Page 28

NADA Elternbroschuere 2016

Es geht auch ohne Leistung um jeden Preis? Umgang mit Anforderungen und Erwartungen Faszination Erfolg Der Hochleistungssport hat mit seiner Leistungs- und Erfolgsori-entierung 28 für die gesamte Gesellschaft einen hohen symbolischen Wert. Die Athleten zeigen stellvertretend, wie Hürden genommen, Belastungen ausgehalten und durch kontinuierliches Training vermeintliche Grenzen verschoben werden. Genau das hat viele Nachwuchssportler an ihren Idolen fasziniert und war die Inspi-ration für den Einstieg in den Hochleistungssport. Und sicher sind auch Sie stolz, wenn Ihr Kind als Hochleistungssportler Erfolge er-zielt. Doch die Fixierung auf Erfolg hat auch eine Kehrseite. Damit Herausforderungen nicht zur Überforderung werden Während manche Athleten zu viel von sich verlangen und überstei-gerten Ehrgeiz entwickeln, fühlen sich andere dem hohen Anfor-derungsdruck von außen auf Dauer nicht gewachsen. Sie bekom-men Angst vor dem Scheitern. Selbstzweifel und Blockaden sind die Folge. Wenn dann nach Misserfolgen nur Kritik von Seiten der Trainer oder der Eltern zu hören ist, kann der Glaube an die eigene Leistungsfähigkeit verloren gehen. Junge Athleten sollten deshalb schon früh lernen, sich realistische Ziele zu setzen und mit den erzielten Erfolgen zufrieden zu sein. Sie können Ihr Kind dabei unterstützen, indem Sie Anerkennung für das jeweils Geleistete vermitteln – auch wenn es nicht bis ganz an die Spitze gereicht hat. Wenn die Leistungsgrenze erreicht ist Sollte Ihr Kind dauerhaft in seinen Leistungen stagnieren oder zurückfallen, kann es auch daran liegen, dass es an seiner indivi-duellen Leistungsgrenze angelangt ist. Wenn keine privaten oder sportlichen Krisen als Ursache in Frage kommen, sollten Sie mit Ihrem Kind darüber sprechen und gemeinsam mit dem Trainer Lö-sungsstrategien entwickeln. Das kann z. B. sein, das Training um-zustellen oder eine andere Sportart auszuprobieren – auch wenn dies bedeutet, dass sich sportliche Perspektiven ändern. Praktische Tipps zum Umgang mit Anforderungen und Erwartungen: • Fördern Sie auch Erfolge Ihres Kindes in anderen Lebensbereichen. • Bremsen Sie es auch einmal, wenn der Ehrgeiz zu groß wird und nur noch die Leistung zählt. • Betonen Sie das bisher Erreichte und erkennen Sie auch Teilerfolge an. • Spornen Sie an durch Lob und Zuspruch. • Richten Sie die Erwartungen an den tatsächlichen Möglichkeiten Ihres Kindes aus. • Achten Sie darauf, dass die schulischen Leistungen nicht durch Training und Wettkampf leiden. • Respektieren Sie, wenn ganz offensichtlich Leistungs- grenzen erreicht werden – und entwickeln Sie dann gemeinsam geeignete Lösungen oder Alternativen.


NADA Elternbroschuere 2016
To see the actual publication please follow the link above