Zum Inhalt springen

DCF

Doping-Control-Form

Das DCF, zu deutsch das Dopingkontrollformular, ist die Dokumentation aller Formalitäten im Rahmen einer Dopingkontrolle. Der kontrollierte Athlet / die kontrollierte Athletin kann hier Anmerkungen oder Probleme bei der Kontrolle angeben. Außerdem kann er oder sie alle in den vergangenen sieben Tagen eingenommenen Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel (NEM) angeben. Seit 2013 wird das Dopingkontrollformular in Papierform durch eine sog. "paperless"-Variante auf einem Tablet ersetzt bzw. ergänzt. 

DCO

Doping-Control-Officer

Der Doping-Control-Officer, zu deutsch Dopingkontrolleur, führt die Dopingkontrolle durch.

Diuretika

Diuretika werden auch als Maskierungsmittel bezeichnet. Durch eine vermehrte Harnausscheidung kann der Urin verwässern und der Nachweis von dopingrelevanten Substanzen wird erschwert. Eine andere Anwendung finden Diuretika leider auch in Sportarten mit Gewichtsklassen, da eine vermehrte Harnausscheidung sich stark auf das Körpergewicht auswirkt. So kann der vermehrte Wasserverlust zur Einteilung in eine niedrigere Gewichtsklasse führen. Diuretika sind zu jeder Zeit verboten.

Doping

Die Welt Anti-Doping Agentur (WADA) definiert Doping als das Vorliegen eines oder mehrerer der im Welt Anti-Doping Code (WADC) bzw. Nationalen Anti-Doping Code (NADC) festgelegten Verstöße gegen Anti-Doping-Bestimmungen. Im WADC und im NADC findet man diese Bestimmungen unter Artikel 2.1 bis 2.11. Mehr Informationen zu den Anti-Doping-Regelwerken finden Sie auf der NADA-Homepage . Weitere Informationen, u. a. auch zur Frage "Was ist Doping?", finden Sie zum Beispiel im Anti-Doping Media Guide der NADA im Downloadbereich der NADA-Homepage.

Zur Homepage der NADA

Dopingkontrollformular

Das Dopingkontrollformular ist ein Formular, das der Dopingkontrolleur / die Dopingkontrolleurin während einer Dopingkontrolle gemeinsam mit dem Athleten / der Athletin ausfüllt. Inhaltlich werden die Daten des Athleten (Name, Kontaktadresse und Testpoolzugehörigkeit) sowie alle Kontrolldaten (Code-Nummer, Art der Kontrolle und Bemerkungen) eingetragen. Das Formular wird bei Einzelkontrollen auf dem Tablet-PC des Kontrolleurs ausgefüllt und von dem Athleten unterschrieben. Im Anschluss an die Kontrolle wird das digitale Dokument an die NADA und in anonymisierter Form an das mit der Analyse beauftragte Labor sowie in Kopie an den Athleten gesendet. Die aufgenommenen Daten werden mit anerkannten Sicherheitsstandards verschlüsselt. Mit Abschluss der Kontrolle können keine Änderungen im Formular mehr vorgenommen werden. Bei Wettkampfkontrollen und bei Kontrollen von Teams kommt statt des digitalen Formulars ein Papierformular zum Einsatz.

Dopingmethode

Nicht nur die Einnahme von verbotenen Substanzen ist laut den Anti-Doping-Bestimmungen verboten, sondern auch die Anwendung von verbotenen Methoden. Auf der weltweit gültigen Verbotsliste der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) sind zusätzlich zu den verbotenen Substanzen auch verbotene Methoden aufgeführt. Durch die Anwendung von verbotenen Methoden kann im Sport eine unerlaubte Leistungssteigerung erzielt werden. Laut der Verbotsliste der WADA sind die folgenden drei Methoden im Sport verboten: Manipulation von Blut und Blutbestandteilen (u.a. Bluttransfusion, Blutplasmaspende und Dialyse), chemische und physikalische Manipulation (z.B. die chemische Manipulation von Proben, der Urinaustausch oder intravenöse Infusionen) sowie Gendoping (Übertragung von Erbinformation und Anwendung von normalen und genetisch veränderten Zellen).

Dopingsubstanz

Als Dopingsubstanz werden alle verbotenen Substanzen bezeichnet, die auf der weltweit gültigen Verbotsliste der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) stehen. Oft handelt es sich dabei um Medikamente, die im Sport missbraucht werden, um eine verbotene Leistungssteigerung herbeizuführen.

Zur aktuellen Kontrollliste

DKS

Doping-Kontroll-System

Das Doping-Kontroll-System überwacht den Missbrauch von dopingreleventen Substanzen und Methoden und schützt so saubere Sportler. Das Ressort DKS der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) plant und koordiniert sämtliche Dopingkontrollen in Deutschland.

Video: Das Doping-Kontroll-System

DOSB

Deutscher Olympischer Sportbund

Der Deutsche Olympische Sportbund ist der Dachverband des deutschen Sports. Er umfasst alle Landessportbünde und Spitzenverbände, sowie weitere Sportverbände mit besonderen Aufgaben. Der DOSB verzeichnet insgesamt ca. 27 Millionen Mitglieder aus etwa 90.000 Sportvereinen.

Hompage des DOSB

Title

Title

Sag uns die Meinung...

Feedback

Kritik? Anregung? Gefällt Dir?

Deine Rückmeldung hilft dabei GEMEINSAM GEGEN DOPING und die Arbeit der NADA besser zu machen - Vielen Dank!

* Pflichtfelder müssen ausgefüllt sein